Getränkelieferservice   Wein Sekt u. Spirituosen   Kaffee    Hygieneartikel   Kaminholz    Preislisten    Liefergebiet    AGB   Impressum

Startseite

Getränkelieferservice

Bier

Bionade

Rivella

Erfrischungsgetränke

Mineralwasser

Saft

Preisliste Getränke

Wein Sekt u Spirituosen
Milch und Kaffee
Hygieneartikel

Kaminholz

Pellets

Preislisten

Auftragsannahme

Liefergebiet

Samstagslieferung

Jobs

Ausbildung

Praktikum

Impressum

AGB

Wir über Uns

Sponsoring und Förderung

Linkliste - Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was sind Erfrischungsgetränke?

 

Im Gegensatz zu anderen alkoholfreien Getränkegattungen wie z. B. Fruchtsäften und Nektaren, existiert für Erfrischungsgetränke keine produktspezifische Verordnung. Erfrischungsgetränke unterliegen jedoch den allgemeinen Bestimmungen des Lebensmittelrechts, wie unter anderem dem Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz (LMBG), der Lebensmittelkennzeichnungs- verordnung und der Zusatzstoffzulassungsverordnung. Die Zusammen- setzungen der „Standardsorten" Fruchtsaftgetränk, Limonade und Brause sind in den Leitsätzen für Erfrischungsgetränke des Deutschen Lebensmittelbuches beschrieben.

Diese Leitsätze aus dem Jahre 1994 wurden überarbeitet und als Neufassung am 18.03.2003 veröffentlicht. Neben den genannten Getränkegattungen wurden die Fruchtsaftschorlen neu in die Leitsätze aufgenommen.

Fruchtschorlen werden aus Fruchtsaft bzw. Fruchtsaftkonzentrat, Wasser (Trinkwasser, Mineral-, Quell- oder Tafelwasser) unter Zusatz von Kohlensäure hergestellt. Der Fruchtsaftgehalt von Fruchtschorlen entspricht den in der Frucht-Nektar-Verordnung genannten Mindestgehalten. Bei Verwendung von Fruchtsäften, die zum unmittelbarem Verzehr geeignet sind (zum Beispiel Apfelsaft, Orangensaft), enthalten die entsprechenden Schorlen mindestens 50 % Fruchtsaft. Bei Fruchtsäften, die wegen ihres hohen Säuregehaltes nicht direkt getrunken werden können (zum Beispiel schwarzer oder roter Johannisbeersaft), betragen die Saftgehalte dieser Schorlen nur mindestens 25 %. Zucker wird nur den Fruchtschorlen zugesetzt, die aus Früchten mit sauerem, zum unmittelbaren Genuss nicht geeignetem Saft hergestellt werden.

Wellness-Getränke

Viele der neu auf den Markt gekommenen Erfrischungsgetränke, die als „Wellnessdrinks“ oder „Near-Water-Getränke“ angeboten werden, sollen nicht nur den Durst löschen, sondern durch verschiedene Zusätze, wie z. B. Apfelessig, Grüntee, Holunderblüten, Ginseng, Ginkgo oder Sauerstoff einen bestimmten Zusatznutzen bringen. Die Wirkungsbehauptungen, die nicht nur auf den Etiketten, sondern überwiegend in Werbebroschüren zu diesen Getränken gemacht werden, halten strengen wissenschaftlichen Überprüfungen nicht stand. Sie sind irreführend sowie zum Teil sogar als verbotene krankheitsbezogene Werbung zu beurteilen. Selbst für bestimmte Zutaten nachgewiesene Wirkungen können nicht auf das Getränk selbst übertragen werden, da der Zusatz dieser Stoffe in der Regel nur in äußerst geringer Dosierung erfolgt. Es handelt sich nicht um „wirkende“, sondern nur noch um „aromatisierende“ Zutaten.

Quelle: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

 

klicken Sie hier für die Erfrischungsgetränkepreisliste im PDF-Format

Neue Artikel bei uns im Sortiment

Club Mate

Das Exlusivgetränk auf Matebasis aufgebaut.
Club-Mate steht vor Ihnen und Sie probieren es.
Schmeckt wirklich stark, irgendwie anders, erfrischt.
Schmeckt wie ein Soft Drink, nur nicht so süß.
Hat die einmalige Kombination aus Coffein und Gerbstoffen, regt an ohne aufzuregen, schmeckt und erfrischt.

Bestellnummer: E 3441 für Nur 14,99€

zzgl. 4,50€ Pfand in der 20 x 0,50l Kiste

Volvic leichtperlig 

Jetzt mit einem Hauch Kohlensäure. Ein einzigartiges Wasser
Volvic entspringt einem der größten Naturschutz- gebiete Europas.

Bestellnummer M 4183 für Nur 6,50€

zzgl. 3,00€ Pfand in der 6 x 1,50l Kiste

 

 

 

 

Coca-Cola bei Hederich & Co Service und Handels KG den Getränkelieferservice in Berlin

 

 

 

 

Silnalco von Hederich & Co Service und Handels KG